Bereitschaftsdienst (Mobilfunk): 0163 7436201

Drucken

Gemeinschaftsprojekt der Stadt Torgau und der Versorgungsträger in der Schlachthofstraße beginnt

Wie wir bereits in unserer Wasser Zeitung im Dezember 2019 berichteten, erfolgt im Auftrag des Zweckverbandes Torgau-Westelbien und weiteren an der Maßnahme Beteiligten, wie der Stadt Torgau, den Stadtwerken Torgau sowie dem ECT Torgau die Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen sowie der Oberflächen der Straße und Gehwege. Der Zweckverband lässt hierbei die Trinkwasserleitung und den Mischwasserkanal, welcher in einer Tiefe von 2 - 5 m verlegt werden muss, erneuern und zeigt sich insofern für den größten Bauumfang verantwortlich. Als Start der Baumaßnahme ist der 08. Januar 2020 vorgesehen. Ziel aller Beteiligten ist es, die gesamte Baumaßnahme bis Ende 2020 abzuschließen. Dabei ist ein abschnittsweiser Bau vorgesehen, um die Beschränkungen der Anlieger, welche sich durch eine Baumaßnahme zwangsläufig immer ergeben, soweit wie möglich zu reduzieren. Als erster Bauabschnitt ist der Bereich zwischen der Wolffersdorffstraße und der Kleinen Feldstraße vorgesehen. Zunächst wird hier der vorhandene Fahrbahnbelag aus Beton aufgebrochen. Zur möglichen Befahrung bleibt bis zum Zufahrtsbereich der Tiefgarage zur Wohnanlage Buchers Garten eine Restbreite der Straße bestehen. Diese wird solange vorgehalten bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Erneuerung des Mischwasserkanals unmittelbar vor der Zufahrt erfolgt. Am Straßenaufbruch anschließend ist die Verlegung der neuen Gas- und Trinkwasserleitung und fortfolgend die Erneuerung des Mischwasserkanals vorgesehen. Im Anschluss werden im Gehwegbereich die Leerrohre für Glasfaserkabel der Elektro-Center Torgau verlegt und die Fahrbahn bis zur Asphalttragschicht verschlossen. Der zweite Bauabschnitt zwischen der Kreuzung Kleine Feldstraße und Pestalozziweg erfolgt dem Grunde nach im gleichen Ablauf. Eine Vollsperrung des gesamten Verkehrs einschließlich auch der Grundstückszufahrten wird dann wahrscheinlich nochmal bei dem Aufbringen der Asphaltdeckschicht erforderlich sein. Dieser Zeitraum wird ca. 2-3 Tage in Anspruch nehmen. Im Hinblick auf die erwartete aber auch eben nur unter entsprechenden Bedingungen zu erbringende Qualität des Deckenschlusses ist ein Mitwirken und ein Verständnis der Anlieger und Bürger für diese Vollsperrung zwingend erforderlich. Für die im Zusammenhang mit der Baumaßnahme erforderlichen Ein- und Beschränkungen bitten wir um Verständnis. Jedoch für einen langfristigen Erhalt und eine Verbesserung der Infrastruktur in unserer Stadt Torgau ist die Durchführung ebensolcher Baumaßnahmen Grundvoraussetzung.